J. S. Bach (1685-1750) – Matthäuspassion
Können Tränen meiner Wangen
AUSZUG

G. F. Händel (1685-1759)
Arie des Sesto
Aus der Oper „Giulio Cesare“
SVEGLIATEVI NEL CORE

Claudio Monteverdi: CANTATE DOMINO

Cantus primus: Anita Giovanna Rosati
Cantus secundus: Johanna Maria Zachhuber
Organo napoletano (18. Jh): Manuel Schuen

W. A. Mozart (1756-1791)
Arie des Cherubino
aus „Le Nozze di Figaro“
NON SO PIÙ

Richard Heuberger (1850-1914)
Arie des Henri
aus „Der Opernball“
STRUMPFBANDLIED

C. GOUNOD (1818-1893)
Arie des Sièbel
aus (Faust)
FAITES LUI MES AVEUX

Hugo Wolf (1860-1903): Storchenbotschaft (1888)

Aus den Mörike Liedern
Bearbeitung für Singstimme und Streichquartett von Stefan Heucke (2019)


Livemitschnitt aus dem Wiener Konzerthaus

Leonard Bernstein: MASS: Trope „World“
RSO WIEN, Dennis Russell Davies


J. S. Bach (1685-1750): Ausschnitt aus dem Agnus Dei der H-Moll Messe

Dom zu Brixen, Juli 2021, Wiener Akadamie, Chorus Sine Nomine, musikalische Gesamtleitung: Johannes Hiemetsberger


Je länger der Abend geht, desto öfter übernimt die Mezzosopranistin Johanna Zachhuber. Sie taucht dann noch ein Stück tiefer in die Seelennöte der Protagonistin ein, Realität und Phantasmaorgien verschwinden eindrücklich.

Der Standard

Hervorzuheben: Das Flügelhorn Solo Meditation von Lorenz Raab, die junge Mezzosopranistin Johanna Zachhuber

Oberösterreichische Nachrichten

Rund um die Händel-Arie „Lascia ch’io pianga“, von Johanna Zachhuber ergreifend gesungen

Neues Volksblatt

Die Solostimmen sind von beeindruckendem Niveau…

pizzicato